Künstlerbuch mit gezeichneten Wort- und Textbildern


mit Torsten Kolle und Marí Emily Bohley

Gezeichnete Buchstaben auf strukturierten Hintergründen
Mit Hilfe zeichnerischer Studien werden wir uns historischen Schriften aus verschiedenen Jahrhunderten nähern. Dabei entdecken wir auf spielerische Weise die individuellen Charakteristika der Alphabetformen und entwickeln daraus experimentelle Wort- und Textbilder, die wir im Kursverlauf in unterschiedlich angelegte Untergründe gestalterisch einarbeiten und mit geschriebenen Texten spannungsvoll kombinieren. Die so entstandenen Blätter lassen sich dann mit einer japanischen Klebebindung zu einem Künstlerbuch zusammenfügen.

Materialien: Schreibwerkzeuge (persönlich bevorzugte Kalligrafiewerkzeuge z.B. Automatic-Pen, Ziehfedern, Ruling-Pen, Bandzugfedern in mehreren Größen, Balsaholz) Fineliner in verschiedenen Breiten, Aquarell-Graphitstifte, z.B. Gioconda von Koh-I-Noor, Verwaschpinsel; verschiedene Schreibflüssigkeiten (Tusche und Airbrushfarben, Gouache), Gesso und Strukturpaste, Spachtel / Malmesser, Übungspapier, Bleistifte, Lineal, Radiergummi etc.; Buchbinden (Cutter, Schneidematte, Stahllineal, Schere, Geodreieck, Falzbein, Ahle, Pilzbohrer); Papiere (z.B. Vorsatzpapier, Büttenpapier für die Innenseiten); Textmaterial. Die benötigten Materialien werden zum größten Teil auch im Kurs zur Verfügung gestellt bzw. zum Verkauf angeboten.

Torsten Kolle (Diplom Grafik-Designer) lebt als ­freischaffender Kalligraf und ­Designer in Braunschweig.

Termin: 15. bis 18. Oktober 2020
Zeit: Donnerstag 14 – 18, Freitag 10 – 18, Samstag 10.30 – 18, Sonntag  10 – 15 Uhr
Ort: Stadtteilhaus Dresden-Äußere Neustadt e.V., Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden, www.stadtteilhaus.de
Gebühr: 350 Euro (Kursgebühr) vor Kursbeginn zu überweisen
Teilnehmerzahl: max. 20
Anmeldung: info(at)maribohley.de