Schreibwerkzeug, Handschrift und Skripturales


mit Marí Emily Bohley

Schriftgestaltung, Vergolden und Buchbinden
Dieser Kurs dient dem Kennenlernen der Vielfalt kalligrafischer Werkzeuge, der Gestaltung von Collagen und Buchbindetechniken. Das geschieht mit der eigenen Handschrift, aber auch durch skripturale Schriftgestaltungen. ‚Skriptural‘ nennt man Schriftzeichen, die wie Buchstaben wirken, aber aus unlesbaren Formen bestehen und die wir dann für Collagen verwenden können. Besonderes Highlight: Wir lernen, wie kleine Details und Schriftzüge mit einer Vergoldung veredelt werden können. Die so entstehenden Blätter fügen wir abschließend mit einer kleberlosen Bindung zu einem Buch zusammen.

Materialien: Schreibgeräte (z.B. Federn, Pinsel, Balsaholz, Automatic Pens, Faltfedern, Ruling Pens, etc.), Schreibflüssigkeiten (Tusche, Airbrushfarben, Gouachefarben), Wasserglas, kleine Behälter mit Verschluss zur Aufbewahrung für Farbmischungen, Farbpalette, Pinsel zum Farbmischen, Küchenrolle, Papier (z.B. Vorsatz-, Zeichenpapier, farbige Ingrespapiere), Collagen: dünne farbige Papiere (z.B. dünne Papiere, Kopien, alte Buchseiten), Aquarellpapiere (ca. 50x70cm, 400g/m), ein Brett etwas größer als die Papiere zum Aufspannen, Nassklebeband, breite Pinsel & passende Wasserbehälter, alte Bucheinbände und Texte; Buchbindewerkzeuge (Schere, Cutter, Stahllineal, großes Geodreieck, Schneidematte, Falzbein, Schmierpapier, etc.) Die benötigten Materialien werden zum größten Teil auch im Kurs zur Verfügung gestellt bzw. zum Verkauf angeboten.

 

Termin: 3. bis 6. Oktober 2019
Zeit: Fr 14-18 Uhr, Sa 10.30-18 Uhr, So 10-15 Uhr
Ort: Stadtteilhaus Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden
Gebühr: 280 EUR (inklusive Basismaterial)
Teilnehmerzahl: max. 18